3. Internationaler Roadrunner Cup

6. April 2019
Im Zelgli, Niederglatt, CH

Herzlich Willkommen

Liebe Besucherinnen und Besucher,

Es freut uns, dass Sie den Weg auf unsere Website und somit zur Veranstaltungsseite einer der spannendsten, wenn auch relativ unbekannten Sportart gefunden haben - dem Rasicross.

Nach der erfolgreichen Durchführung im Jahr 2017 und 2018 war es für uns eine leichte Entscheidung, das Rennen abermals durchzuführen. Als besondere Attraktion starten dieses Jahr nicht nur die aufgemotzen Rasenmäher, sondern es werden auch Rennen auf Mofas durchgeführt.

Zuschauerinfo

Rennen

Ab 10:30 verschiedene Trainings- und Rennläufe. Um 18:45 startet das Abend-/Nachtrennen.

Zeitplan

Das Tagesprogramm ist noch nicht verfügbar.

Festwirtschaft

Ab dem Mittag verwöhnen wir Sie in unserem beheizten Festzelt mit qualitativ hochwertiger und währschafter Kost.

Bar

Die Waynes aus Buchs sorgen mit ihrer Bar für die angemessene Abendunterhaltung.

Lärm

Rennmäher sind laut. Kinder und Personen mit sensiblem Gehör sollten sich entsprechend schützen. Wir stellen Gehörschutzpropfen kostenlos zu Verfügung!

Eintritt

Die Veranstaltung ist für alle Zuschauer gratis! Wo gibt's das heute noch?

Anreise

Zuschauern aus den angrenzenden Gemeinden empfehlen wir die Anreise zu Fuss oder mit dem Fahrrad.

Parking

Es steht eine begrenzte Anzahl Parkplätze zu Verfügung. Auch das Parkieren ist gratis.

Provisorisches Tagesprogramm Anfahrtsplan Situationsplan Standort auf Goolge Maps anzeigen

Rasicross

Rennmäher

Alle Rennmäher waren mal echte Rasenmäher. Chassis und Verkleidungsteile sind bei allen Mähern original.

13.5 PS

Einzylinder-Motoren mit maximal 13.5PS und bis zu 460ccm sorgen für mächtig Dampf!

Konstruktion

In allen Rennmähern steckt unheimlich viel Arbeit. Planung, Bau und die Wartung sind äusserst anspruchsvoll.

Am Limit

Je nach Piste erreichen die Rennmäher Spitzen­geschwindigkeiten von bis zu 60Km/h.

Reglement

Ein umfassendes Reglement sorgt für Sicherheit und gleiche Rahmenbedingungen für jeden Rennmäher.

Kosten

Einst tituliert als «günstigster» Motorsport der Welt kostet ein gut gebauter Rennmäher schnell mehrere Tausend Franken.

International

Rasicross wurde von den Engländern erfunden. Mittlerweile gibt es auf der ganzen Welt kleine Verbände und Renn­veranstaltungen.

Verrückte Fakten

In Frankreich gibt es ein 24h-Rasirennen.
Die Rennen in Thönse (DE) wurden von bis zu 30'000 Zuschauern besucht.

Mofacross

Es freut uns sehr, dass an unserer diesjährigen Veranstaltung eine Gastsportart präsentieren dürfen. Beim Mofacross wird mit ehemals homologierten 30km/h Mofas auf Wiesen und Crossstrecken gefahren. Geboren wurde die Idee in Deutschland und Österreich, wo es solche Plauschrennen bereits seit den 90er Jahren gibt. Seit 2000 gibt es auch in der Innerschweiz solche Veranstaltungen. Der nach wie vor wachsende Zuschauerauflauf zeigt deutlich, welch enormes Unterhaltungspotential Mofa-Cross hat.

Unterhaltung ist das Stichwort – beim Mofacross sind zwei Erfolgsgaranten im Mittelpunkt: Spass und Show. Keine andere Motorsportart ist derart Generationenverbindend – für wen war das Mofa nicht ein treuer Wegbegleiter eines schönen Lebensabschnittes? So verbindet das Mofa Generationen, Jung kann gegen Alt fighten, usw.

Die Show entstammt aus verschiedenen Faktoren: kuriose Mofas, die Technik, die dem schwierigen Untergrund nicht immer gewachsen ist, der Fahrer, der auch nicht immer über alle Zweifel erhaben ist, etc. Wo Mofas sind, ist ein Fest auch nicht mehr fern!

Impressionen

Schweizer Radio und Fernsehen (SRF)

Tacho - das Automagazin

Tacho fährt Rasicross

Sendung im SRF Automagazin «Tacho» vom 2. Juni 2018

TeleZüri

Formel 1-Feeling statt Gartenarbeit

Bericht in den ZüriNews vom 15. April 2017

Formel 1-Feeling statt Gartenarbeit - Headcam

Videobeitrag von TeleZüri auf Facebook vom 15. April 2017

ZürcherUnterländer

Hier gewinnt nicht, wer den Rasen am schönsten mäht (kostenpflichtig)

Bericht im ZürcherUnterländer vom 8. April 2018

Aufsitzmäher knattern um die Wette

Bericht im ZürcherUnterländer vom 4. April 2017.

Rasenmäher-Rennen lockte Massen an

Bericht im ZürcherUnterländer vom 18. April 2017.

Unterland Zeitung

Der Nürburgring für Rasenmäher

Bericht in der Unterland Zeitung vom 29. März 2018

YouTube

Headcam Adrian Betschart

Videobeitrag von Adrian Betschart vom 19. April 2017

Sponsoren

Gold Sponsor

Wir bedanken uns ganz herzlich bei der Flughafen Zürich AG, welche das Patronat des Gold-Sponsors übernommen hat.

Flughafen Zürich AG

 

Silber Sponsoren

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den folgenden Silber Sponsoren.

Autoteile Rümlang AG
LARAG AG
Carrosserie & Spritzwerk P.Hintermann
Autospritzwerk Zimmermann AG

 

Weitere Sponsoren

LägereBräu AG
Köchli Getränke AG
Fortima Trading AG
GGZ Gartenbau Genossenschaft Zürich
U Schmid AG
1A Mietwagen
Bucher Gartengestaltung
Eberhard Bau AG
Meier Gärten AG
Hintermann Garten- und Forstgeräte GmbH
Landor fenaco Genossenschaft
Mobatime AG
Garage Harlacher AG
Ingenieurbüro Gujer AG
Wymed AG
ProNovia AG
Osterwalder Zürich AG
Die Mobiliar
Peter Briner AG
Otto Hauenstein Samen AG
Spielgruppe Zauberwind
Garage und Carrosserie Werner von Allmen
Thomas Volkart - Vermietung von Festzelten und Festbestuhlungen
Arge Hasli
Hotz Elektro AG
Bürge Haustechnik AG
Vom Feldhof
I Love Cupcakes
SMITH ART PHOTOGRAPHY / MODERN ART

Wir suchen noch Sponsoren für den 3. Internationalen Roadrunner Cup.

Interessenten melden sich bitte bei unserem Sponsoren-Verantwortlichen.

Fahrerinfo

Liebe Rasicrossfahrer,

Gerne laden wir Euch erneut zum Roadrunner Cup in Niederglatt ein.

Wir präsentieren dieses Jahr mit dem Mofacross eine Gastsportart. Dies gibt uns die Möglichkeit die Veranstaltung noch attraktiver zu gestalten. Gleichzeitig können wir auch den Zeitplan so optimieren, dass zwischen den Rennläufen mehr Zeit für Reparaturen und Abstimmung entsteht.

Geplant sind im Minimum 4 Sprintläufe à 19 Minuten und 2 Sprintläufe à 14 Minuten im Ladies Cup (sofern genug Anmeldungen vorhanden sind). Für das Mofacross sind insgesamt 4 Blöcke vorgesehen. Zudem gibt es natürlich ein Training/Qualifying. Am Abend findet das Rasicross Ausdauerrennen statt.

Wir haben grundsätzlich die Bewilligung, bereits am Freitagabend bis 20:00 Uhr zu trainieren. Die Durchführung ist vom Wetter abhängig.

Jetzt anmelden (Rasicross) Jetzt anmelden (Mofacross)

Anreise

Die Anreise am Freitag ist möglich.

Camping

Camping problemlos möglich. Kein Strom/Wasser unmittelbar auf dem Gelände.

Kosten

CHF 50.-- für Sprint und Ausdauerrennen. CHF 30.-- für Zusatzfahrer

Auspuff

Alle Rasenmäher fahren mit Originalauspuff.

Umwelt

In der Boxengasse müssen die Mäher auf einer Blache abgestellt werden.

Technische Abnahme

Jeder Rasenmäher wird inspiziert. Kotschutzlappen sind Pflicht. Licht wird benötigt. Originalauspuff ist Pflicht.

Ausdauerrennen

Das Ausdauerrennen wird am Abend durchgeführt und dauert 2:19.

Teilnehmer

#VornameNachnameVereinOrtLand

Teilnehmerinnen Ladies Cup

#VornameNachnameVereinOrtLand

Teilnehmer Mofacross

#VornameNachnameKategorieOrtLand

Rasicross Team Roadrunner

Der Roadrunner Cup wird durch das Rasicross Team Roadrunner durchgeführt.

Rasicross Team Roadrunner

Geschichte

Das Rasicross Team Roadrunner wurde im Jahr 2014 als erster Rasicross Verein der Schweiz gegründet.

Team

Rund 10 Vereinsmitglieder bilden ein eingespieltes Team mit Fahrern, Mechanikern und Konstrukteuren.

Rennstall

Mittlerweile verfügt der Verein über 7 Rennmäher und bildet somit die grösste Schweizer Delegation.

Zuhause

Unser Zuhause ist im Zürcher Unterland. Die Werkstatt und die Garage befinden sich direkt neben der Rennstrecke.

Vereinswebsite

Kontakt

Für Fragen stehen wir Ihnen jederzeit zu Verfügung.

Fabian von Allmen

Leitung & Rennbetrieb

Mail senden

Ruedi Zimmermann

Infrastruktur

Mail senden

Ronny Nyfeler

Sicherheit & Verkehr

Mail senden

Stefan von Allmen

Sponsoring & Medien

Mail senden