2. Internationaler Roadrunner Cup

7. April 2018
Im Zelgli, Niederglatt, CH

Herzlich Willkommen

Liebe Besucherinnen und Besucher,

Es freut uns, dass Sie den Weg auf unsere Website und somit zur Veranstaltungsseite einer der spannendsten, wenn auch relativ unbekannten Sportart gefunden haben - dem Rasicross.

Nachdem die erste Austragung im April 2017 ein grosser Erfolg war, haben wir uns entschieden, den Roadrunner Cup in die zweite Runde zu schicken.

Die Planung ist bereits im Gange und wir sind zuversichtlich, dass wir schon bald weitere Informationen publizieren können

Rasicross

Rennmäher

Alle Rennmäher waren mal echte Rasenmäher. Chassis und Verkleidungsteile sind bei allen Mähern original.

13.5 PS

Einzylinder-Motoren mit maximal 13.5PS und bis zu 460ccm sorgen für mächtig Dampf!

Konstruktion

In allen Rennmähern steckt unheimlich viel Arbeit. Planung, Bau und die Wartung sind äusserst anspruchsvoll.

Am Limit

Je nach Piste erreichen die Rennmäher Spitzen­geschwindigkeiten von bis zu 60Km/h.

Reglement

Ein umfassendes Reglement sorgt für Sicherheit und gleiche Rahmenbedingungen für jeden Rennmäher.

Kosten

Einst tituliert als «günstigster» Motorsport der Welt kostet ein gut gebauter Rennmäher schnell mehrere Tausend Franken.

International

Rasicross wurde von den Engländern erfunden. Mittlerweile gibt es auf der ganzen Welt kleine Verbände und Renn­veranstaltungen.

Verrückte Fakten

In Frankreich gibt es ein 24h-Rasirennen.
Die Rennen in Thönse (DE) wurden von bis zu 30'000 Zuschauern besucht.

Impressionen

ZürcherUnterländer

Aufsitzmäher knattern um die Wette

Bericht im ZürcherUnterländer vom 4. April 2017.

Rasenmäher-Rennen lockte Massen an

Bericht im ZürcherUnterländer vom 18. April 2017.

TeleZüri

Formel 1-Feeling statt Gartenarbeit

Bericht in den ZüriNews vom 15. April 2017

Formel 1-Feeling statt Gartenarbeit - Headcam

Videobeitrag von TeleZüri auf Facebook vom 15. April 2017

YouTube

Headcam Adrian Betschart

Videobeitrag von Adrian Betschart vom 19. April 2017

Sponsoren

Wir suchen noch Sponsoren für den 2. Internationalen Roadrunner Cup.

Interessenten melden sich bitte bei unserem Sponsoren-Verantwortlichen.

Fahrerinfo

Liebe Rasicrossfahrer,

Besten Dank für Euer Interesse an unserem Rennen. Nach dem durchwegs positiven Feedback haben wir uns entschieden das Rennen erneut durchzuführen. Das Gelände liegt nur wenige hundert Meter vom letztjährigen Gelände entfernt und wird es uns ermöglichen, erneut eine lange, anspruchsvolle und schnelle Strecke zu bauen.

Das Rennprogramm ist noch nicht bekannt, aber wir werden erneut einen Ladies Cup durchführen und das Ausdauerrennen versuchen auf den Abend zu verlegen (Licht-Pflicht)!

Weitere Informationen folgen.

Anreise

Die Anreise am Freitag ist möglich. Das Festzelt ist ausschliesslich für Teilnehmer geöffnet. Für Speis und Trank wird gesorgt sein. Bitte bei uns melden!

Camping

Camping problemlos möglich. Kein Strom/Wasser unmittelbar auf dem Gelände.

Kosten

Fahrer CHF 50.00
Zusatzfahrer CHF 20.00
Ladies Cup CHF 20.00

Umwelt

In der Boxengasse müssen die Mäher auf einer Blache abgestellt werden.

Technische Abnahme

Jeder Rasenmäher wird inspiziert. Kotschutzlappen sind Pflicht. Licht wird benötigt.

Sprintrennen

Qualifying/Training und 3 Sprintläufe.*

Ladies Cup

Ladies Cup mit 3 Sprintläufen.*

Ausdauerrennen

Das Ausdauerrennen wird dieses Mal am Abend und während der Nacht durchgeführt

* = Die Dauer der Sprintläufe werden je nach Anzahl Anmeldungen definiert. Ladies Cup wird nur durchgeführt bei genügend Anmeldungen.

Rasicross Team Roadrunner

Der Roadrunner Cup wird durch das Rasicross Team Roadrunner durchgeführt.

Rasicross Team Roadrunner

Geschichte

Das Rasicross Team Roadrunner wurde im Jahr 2014 als erster Rasicross Verein der Schweiz gegründet.

Team

Rund 10 Vereinsmitglieder bilden ein eingespieltes Team mit Fahrern, Mechanikern und Konstrukteuren.

Rennstall

Mittlerweile verfügt der Verein über 7 Rennmäher und bildet somit die grösste Schweizer Delegation.

Zuhause

Unser Zuhause ist im Zürcher Unterland. Die Werkstatt und die Garage befinden sich direkt neben der Rennstrecke.

Kontakt

Für Fragen stehen wir Ihnen jederzeit zu Verfügung.

Fabian von Allmen

Leitung & Rennbetrieb

Mail senden

Ruedi Zimmermann

Infrastruktur

Mail senden

Ronny Nyfeler

Sicherheit & Verkehr

Mail senden

Stefan von Allmen

Sponsoring & Medien

Mail senden